JUNI 2017 - LDPE Sicherheitsbeutel

29.05.2017

Um das Re-Kontaminationsrisiko bei desinfizierten Medizinprodukten gemäß der KRINKO/BfArM Empfehlung* zu verringern, bietet Ihnen Interlock Medizintechnik LDPE Sicherheitsbeutel in sechs unterschiedlichen Größen an. Die Transparenz der Beutel ermöglicht es Ihnen, die verpackten Produkte sofort zu erkennen, ohne die Verpackung öffnen zu müssen. Die Dokumentationsfelder auf dem Beutel und auf dem abtrennbaren Abschnitt helfen Ihnen, die erfolgte Prozessdurchführung für alle Anwender sichtbar zu machen und in Ihre Dokumentation zu implementieren. Die Beutel sind mit einer Seriennummer versehen, die Sie zur Rückverfolgbarkeit der Medizinprodukte nutzen können.Der 40 mm breite Sicherheitsverschluss dient dem Schutz des Anwenders und des Patienten. Es ist sofort erkennbar, wenn der Beutel nach dem Verschließen geöffnet wurde.

Bitte achten Sie beim Einsatz der Interlock Sicherheitsbeutel trotzdem auf die festgeschriebenen Lagerfristen für desinfizierte Produkte!

*KRINKO-BfArM-Empfehlung „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten“, 2012. 2.2.2 Trocknung; 2.2.4 Verpackung; Anlage 8 Pkt: 3.7

Siehe auch: Zentralsterilisation 2/2015: Empfehlungen des Fachausschusses Qualität (90): „Schutz desinfizierter Medizinprodukte vor Rekontamination“.

Folgen Sie dem Link für eine Übersicht aller LDPE Sicherheitsbeutel:
www.interlockmed.com/sicherheitsbeutel

 

REF
Maße VE
03073 120 x 100 mm 100 Stk.
03074 170 x 200 mm 100 Stk.
03075 320 x 300 mm 100 Stk.
03076 220 x 500 mm 100 Stk.
03077 520 x 500 mm 100 Stk.
03078 770 x 500 mm 100 Stk.